Hitzefrei

Erstellt: Freitag, 27. Juni 2014

Regelung nach AV Schulpflicht - Unterrichtsausfall bei übermäßiger Hitze

Wenn eine längere Hitzeperiode bevorsteht
•    und bis 10.00 Uhr mindestens 25° C gemessen werden
•    oder in den Klassenräumen unangemessene Wärme herrscht
•    endet der Unterricht, nach vorheriger Ankündigung durch die Schulleitung nach der 4. Stunde.

Der Schwimmunterricht findet unabhängig davon statt.

Nach der 4. Stunde werden die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der VHG bzw. bis zum regulären Unterrichtsende durch die Fachlehrerinnen und Fachlehrer betreut.

Die Entscheidung, ob ‚Hitzefrei’ gilt, erfolgt bis 9.45 Uhr bzw. am Tag zuvor.