Englandfahrt

Erstellt: Montag, 17. November 2014

englandfahrt

Fast schon Tradition

Seit nunmehr  fünf Jahren fahren die Schüler der 6. Klassen nach Südengland und können dort ihre Sprachkompetenz unter Beweis stellen. Im Unterricht haben sie sich auf verschiedenste Gesprächssituationen vorbereitet. Ein ganz besonderes Erlebnis ist es aber, die Lebensweise der Engländer vor Ort kennen zu lernen.

1

2 3

Wohin geht die Reise?

In Bexhill-On-Sea, einer kleinen Stadt an der Küste zum Ärmelkanal, heißen uns für eine Woche englische Gastfamilien willkommen. Sie versorgen uns nicht nur mit Frühstück, Lunchpaket und warmen Abendessen, sondern sind erste Gesprächspartner und kurzfristiger Familienersatz. 2-4 Schüler sind jeweils in einer Gastfamilie untergebracht.

Wie reisen wir?

Wir sind mit einem deutschen Reisebus unterwegs, der uns in England für die gesamte Zeit zur Verfügung steht. Abends fahren wir von der Schule los und überqueren am nächsten Morgen den Ärmelkanal mit der Fähre, so dass wir mit der aufgehenden Sonne die weißen Klippen von Dover erblicken. Auf der Rücktour erleben wir den Eurotunnel und sind nach acht Tagen morgens wieder in Berlin.

4 5

6 7

Höhepunkte

Zweimal sehen wir uns London an. Mit einer Stadtrundfahrt, dem Besuch des Towers, einer Fahrt  mit der U-Bahn und einem Spaziergang zu bekannten Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem Buckingham Palace und Big Ben lernen wir das Stadtzentrum kennen.

11

8

9 10

Eine weitere London-Tour führt uns per Schiff auf der Themse in den Stadtteil Greenwich, wo wir Bekanntes aus unserem Lehrbuch nun in Wirklichkeit zu Gesicht bekommen.

12 13

14 15

Weitere Städte wie Brighton, Dover, Hastings und Canterbury stehen auf dem Programm. Eine Wanderung entlang der Küste und sportliche Betätigung beim Cricket-Spiel sorgen für Abwechslung. Gelegenheiten zum „Shopping“  finden sich natürlich auch immer wieder.

18

16 17

See you in England!

England ist mehr als Fish and Chips, rote Telefonzellen und Linksverkehr. Die Schüler lernen Land und Leute hautnah kennen und sind immer wieder überrascht von der Freundlichkeit der Inselbewohner.

englangfahrt2